Bazar

Das Streichorchester entführt Bazarbesucher in die Märchenwelt

02.12.2018 Bazar

Einer der Höhepunkte des Bazars am 1. Advent 2018 war die Aufführung „Der Nussknacker“ von E. T. A. Hoffmann unter der Leitung von Walter Heiduck. Für ein paar Minuten wurden die Besucher aus dem Alltag in die romantische und fantasievolle Welt der Träume und Sehnsüchte entführt. Tschaikowsky setzte bei der Vertonung des Nussknackers kindliches Weihnachtsglück und märchenhafte Träume musikalisch um. Das Söllinger Streichorchester spielte Stille Nacht, einen Marsch, Tanz der Zuckerfee, Pfeiffertanz und zum Abschluss den Blumenwalzer. In Ausschnitten wurde der „Weihnachtsabend“ in Theaterszenen gespielt und getanzt. Im Mittelpunkt der Geschichte stand Clara. Sie bekam am Weihnachtsabend von ihrem Patenonkel Drosselmeier einen Nussknacker geschenkt. In der Nacht träumte sie von einer Schlacht der vom Nussknacker angeführten Spielzeugsoldaten gegen das Heer des Mäusekönigs. Mit ihrer Hilfe siegte der Nussknacker, der sich danach in einen Prinzen verwandelte und mit ihr in das Reich der Süßigkeiten reiste. Dabei ging es über den Tannenwald zum Schloss Zuckerburg, wo die dort residierende Zuckerfee zu Ehren ihrer Gäste ein Fest veranstaltete. Zuletzt erwachte Clara aus ihrem Traum.

Walter Heiduck war es wichtig, die Absicht des Schriftstellers Hoffmann für dieses Weihnachtsmärchen hervorzuheben, die Phantasie zu wecken und die Augen für das Schöne in der Welt zu öffnen. Darüber hinaus möchte die Geschichte auch auf das wahre Geschenk an Weihnachten erinnern, Jesus in der Krippe.



 

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Söllingen · Kirchhofstraße 22 · 76327 Pfinztal
Telefon +49 (0)7240 / 18 60 · Telefax +49 (0)7240 / 42 34 · info@ev-kirche-soellingen.de · www.ev-kirche-soellingen.de